Anzug- und Kleiderordnung

§ 1 Sinn der Kleiderordnung

Die Anzug- und Kleiderordnung sind Richtlinien der Föderation Europäischer Narren 1970 e.V. –Europa- (FEN), die zur Gewährleistung eines einheitlichen Erscheinungsbildes der FEN im Europaverband dienen.

§ 2 Kleidung während der Karnevalszeit

Beim Besuch von karnevalistischen Veranstaltungen sind folgende Kleidungsstücke vorgeschrieben:

  1. FEN-Narrenkappe (für die Damen nicht verpflichtend),
  2. weißes Jackett mit FEN-Stoffemblem auf der Brusttasche,
  3. weißes Hemd (Damen wahlweise Hemd oder Bluse),
  4. blaue Fliege und blaues Einstecktuch,
  5. schwarze Hose (Damen wahlweise schwarze Hose oder schwarzer Rock,
  6. zusätzlich kann auch eine geeignete schwarze Weste getragen werden. Ein schwarzes oder blaues Kummerband ist ebenfalls erlaubt.
  7. Eine Ausnahme bezüglich der Farbe von Einstecktuch, Fliege und Narrenkappe besteht in den Niederlanden. Anlässlich Veranstaltungen innerhalb der Niederlande ist stattdessen für das geschäftsführende Präsidiums das Tragen in Grün möglich. Als Stoffabzeichen muss jedoch das Emblem von FEN-Europa auf dem Jacket angebracht sein.
  8. Anderweitige Kleidungsverpflichtungen (z.B. Vorstand eines FEN-angeschlossenen Vereins) sind zu berücksichtigen. In diesen Fällen soll jedoch die Zugehörigkeit zu FEN-Europa durch entsprechendes Merkmal gekennzeichnet sein (z.B. Stoffabzeichen von FEN-Europa auf dem Ärmel oder der Brusttasche) oder FEN-Europa-Narrenkappe.
  9. In der Übergangszeit, die keine zeitliche Begrenzung vorsieht, wird bei Einzelmitgliedern das Tragen von anderen Narrenkappen geduldet. Diese sollten jedoch ebenfalls mit dem Europaemblem gekennzeichnet sein, damit hierdurch die Zugehörigkeit zu FEN-Europa deklariert wird.

§ 3 Narrenkappe/Präsidentenkette

Die amtierenden Mitglieder des Europapräsidiums (geschäftsführendes Präsidium, Landespräsidenten und Verbandspräsidenten) sind ausschließlich berechtigt, die mit Steinen und Pelz verbrämte FEN-Narrenkappe zu tragen. Dieses Recht steht ebenfalls den ehemaligen Mitgliedern dieses Personenkreises zu.
Für die Dauer der Amtszeit wird dem/der geschäftsführendem(n) Präsidenten(in) eine im Eigentum von FEN-Europa verbleibende Präsidentenkette zur Verfügung gestellt. Diese ist als äußerlich sichtbares Insignium für die Funktion als Präsident(in) bei allen offiziellen Anlässen repräsentativ von dem/der Amtsinhaber(in) zu tragen.

§ 4 Kleidung außerhalb der Karnevalszeit

Zu anderen offiziellen FEN-Veranstaltungen außerhalb der Zeit der Karnevalsveranstaltungen sind folgende Kleidungsstücke zu tragen:

  1. Bordeauxrotes Jackett mit FEN-Europa-Stoffemblem auf der Brusttasche,
  2. weißes oder schwarzes Hemd (Damen wahlweise Bluse oder Hemd),
  3. blaue Krawatte und blaues Einstecktuch,
  4. schwarze Hose (Damen wahlweise Rock oder Hose).

§ 5 Kleidung in Trauerfällen

Bei Traueranlässen wie Beerdigungen oder gemeinsamen Ehrengang anlässlich Volkstrauertag gilt die Kleiderordnung wie in § 4, jedoch mit weißem Hemd, schwarzer Krawatte und ohne Einstecktuch.

§ 6 Kleidung des Präsidiums

Bei Auftritten anlässlich Veranstaltungen muss das jeweilige Präsidium grundsätzlich einheitlich mit weißem oder -bei nicht karnevalistischen Veranstaltungen- wahlweise mit schwarzem Hemd gekleidet sein. Der Hemdkragen kann mit dem Logo „FEN“ plus Bezeichnung des jeweiligen Landesverbandes bestickt sein.

§ 7 Verpflichtung

Die in §§ 2 und 4 vorgeschriebene Kleiderordnung ist für den Gesamtvorstand des Europapräsidiums verpflichtend und gilt insbesondere bei den Präsidiumssitzungen und den Jahreshauptversammlungen des FEN-Europapräsidiums oder den offiziellen FEN-Veranstaltungen im Ausland.

§ 8 Inkrafttreten

Diese Anzug- und Kleiderordnung wird mit Beschluss der Europaversammlung vom 07. Dezember 2009 festgelegt und tritt mit Beschlussfassung in Kraft